Bühne frei hieß es am Sonntag, 24.06.2012 für die Kinder der AWO Kita Aufwind im Karlsruher Bürgerzentrum Südstadt. Anlässlich ihres 5-jährigen Bestehens hatte die Kindertagesstätte zum Musical „Der Regenbogenfisch“ eingeladen. Ein Erfolg auf ganzer Linie und mit einem Spendenerlös von 350,- Euro nach Abzug sämtlicher Kosten der Grundstein für das Projekt "Umgestaltung der Außenanlage".

Es war nicht nur ein rundum gelungener Turniertag vergangenen Sonntag auf der Anlage des Golfclub Hofgut Scheibenhardts in Karlsruhe... Mit einem stolzen Spendenvolumen von insgesamt 50.000,- Euro war es vor allem ein Tag, der Kindern, Jugendlichen und Familien viel neuen Aufwind brachte. Tausend Dank an alle Sponsoren, Golfer, Spender und Helfer für die enorme Spenden- und Einsatzbereitschaft!

Im Rahmen der offiziellen Einweihung der neuen JuMA-Fenster Anfang der Woche freute sich der stellvertretende Vorstandsvorsitzende der PSD Bank Karlsruhe-Neustadt eG, Volker Staege, eine Auszeichung für herausragendes Engagement um das Thema „Finanzielle Bildung“ an das Projekt JuMA überreichen zu dürfen – nach 2011 schon zum zweiten Mal in Folge. Der Preis ist mit einer Spende in Höhe von 3.460,- Euro von easycredit verbunden. Da ist die Freude der Projektverantwortlichen natürlich groß! Unsere auch!

Durch Einbrüche in die Räumlichkeiten des Arbeitsprojekts „Junge Menschen im Aufwind (JuMA)“ wurden mehrere Fenster stark beschädigt und gingen teilweise komplett zu Bruch. Zunächst konnten nur Holzbretter provisorisch für Schutz vor Wind, Wetter und Diebstählen sorgen. Doch dank einer großzügigen Sachspende der Firma KLAER Fensterbau (Fenster, Rahmen und Arbeitsstunden) und mit Hilfe der Stadt Speyer konnten die Fenster in einem gemeinsamen Arbeitsprojekt rasch ersetzt werden. Während der gesamten Vorarbeit (Vermessung, Fertigung etc.) und dem anschließenden Aus- und Einbau der Fenster vor Ort waren Klienten von JuMA einbezogen und eifrig mit am Werk. Einer dieser jungen Erwachsenen konnte über das von JuMA initiierte Projekt „In Betriebe schnuppern“ anschließend ein 4-wöchiges Praktikum bei KLAER Fensterbau machen. Der fleißige Praktikant wurde danach sogar in ein Ausbildungsverhältnis übernommen. Fazit: ein Projekt mit Vorbildcharakter, das Vorurteile abbauen hilft, und ein Gewinn für alle Beteiligten ist.

Die Kindertagesstätte Aufwind veranstaltet am Sonntag, 24.06.2012 anlässlich ihres 5-jährigen Bestehens eine Benefizveranstaltung, zu der alle herzlich eingeladen sind. Tauchen Sie zusammen mit den Kindern in die bunte Unterwasserwelt des Regenbogenfisches ein!

Im Bürgerzentrum der Südstadt in der Henriette-Obermüller-Straße 10 erwartet das Publikum eine Mischung aus Tanz, Gesang, Theater und Schauspiel. Aus der Vorlage des Musicals „Der Regenbogenfisch“ haben die Erzieherinnen der Kita ein Drehbuch geschrieben und die Kinder nach Altersgruppen für die unterschiedlichen Rollen eingeteilt. Der Einlass ist ab 13.30 Uhr. Nach der Aufführung gibt es eine Aftershowparty mit Musik und Tanz.

Die Kartenausgabe erfolgt direkt über die Kita Aufwind. Dort können Tickets auch per E-Mail unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!bestellt werden. Der Eintritt ist kostenlos, Spenden zu Gunsten der Einrichtung sind jedoch herzlich willkommen.

Am Sonntag, 18. März 2012 trafen sich knapp 30 unerschrockene Wanderfreunde von „Gemeinsam aktiv“ um gemeinsam mit dem Bus nach Reichenbach im Odenwald zu fahren. Dort war eine Wanderung durch das sagenumwobene Felsenmeer geplant und da ließ man sich auch von dem schlechten Wetter nicht davon abhalten.

Der Sage nach entstand das Felsenmeer durch den Streit zweier Riesen, die sich mit Felsbrocken bewarfen. Wenn man in den stillen Abendstunden an den Felsen lauscht, kann man den darunter liegenden Riesen noch hören. Dieses Felsenmeer galt es zu überwinden.

Die Mutigen konnten den Weg direkt über die Felsen gehen. Alle anderen bewegten sich über einen nahe gelegenen Wanderweg nach oben. Dort war bei einem Kiosk eine kurze Pause angesagt. Danach ging es weiter am Ohlyturm vorbei auf einen Rundweg. Hier passierten die Teilnehmer immer wieder interessante Felsformationen bis alle nach einer Gesamtstrecke von ca. 10 km wieder das Felsenmeer erreichten. Jetzt wurde mit strammen Schritten die Zielgaststätte in der Ortsmitte von Reichenbach anvisiert. Hier wurde die Gruppe schon mit deftiger Hausmannskost erwartet.

Im Laufe dieses Jahres wird die Stiftung „Aufwind“ mit einem neuen Projekt in Pforzheim starten. Es richtet sich an stark benachteiligte Jugendliche und hat mit Handball-Nationalspieler Patrick Groetzki einen prominenten Projektpaten an der Seite. Der gebürtige Pforzheimer und derzeit in Karlsruhe wohnhafte Jungstar der Rhein-Neckar Löwen will seinen sportlichen Erfolg in den Dienst der guten Sache stellen. „Als Fördersponsor von Patrick Groetzki freuen wir uns sehr über diese soziale Kooperation“, berichtet Holger Morlock, Marketingleiter der PSD Bank. „Die Vernetzung von Sport- und Sozialengagement ist optimal, denn gemeinsam kann man einfach viel mehr bewegen.“

Gemeinsam mit allen Unterstützern, Spendern und Sponsoren haben wir etwas bewegt: 232.000 Euro kamen im vergangenen Jahr direkt bei den Kinder- und Jugendprojekten unserer Stiftung Aufwind an! Dafür möchten wir uns im Namen aller Spendenempfänger herzlich bedanken.

Tradition wird großgeschrieben bei den Teilnehmern von „Gemeinsam aktiv“ und so machten sich die Freunde der Familienaktionstage bei frostigen Temperaturen auf den Weg, um auch bei der diesjährigen Saisoneröffnung dabei zu sein. 58 Teilnehmer ließen sich von der winterlichen Kälte nicht abschrecken und kamen zu Treffpunkt in Vereinsheim der Rheinbrüder in Rappenwört.

Ausgerüstet mit Walking-Stöcken stürzten sich die Erwachsenen ins Erlebnis und folgten einer wunderschönen Tour durch das Naturschutzgebiet Richtung Neuburgweier um den Fermasee und auf dem Rheindamm wieder zurück zum Vereinsheim der Rheinbrüder.Wem dies nicht schnell genug war, der traf sich in der Gruppe der Jogger und schnürte die Laufschuhe. Die dritte Gruppe unter den Teilnehmern zog in gemütlichem Wanderschritt durch das schöne Naturschutzgebiet und begleitete die Gruppe der jüngsten. Die Kinder indessen lösten nämlich die Fragen einer Waldrallye und marschierten entlang dem Waldlehrpfad zum Naturschutzzentrum. Dort besuchten sie die interessante Ausstellung „Igel – die pfiffigen Stacheltiere“. Auf dem Rückweg zum Vereinsheim konnten sie noch Rothirsche und Wildschweine im Tiergehege beobachten.

Nach der ganzen Anstrengung kamen alle im Vereinsheim zusammen. Dort wurden die Teilnehmer vom Vereinswirt bereits zu einem tollen Nudelessen erwartet. Frisch gestärkt und ausgeruht fand sich noch die Gelegenheit zu einer Tasse Kaffe und gemütlichen Gesprächen.

286 Fans ergibt 286,- Euro für den Weihnachtsgeschenke-Spendentopf für das Zentrum für Kinder- und Jugendmedizin am Universitätsklinikum Heidelberg. Die PSD Bank erhöhte noch und so konnte Bernhard Slavetinsky, Vorstandsvorsitzender, einen Scheck in Höhe von 500,- Euro an das Team um Prof. Dr. Hoffmann für seine kleinen Patienten übergeben.