Presse

Erster Kindersporttag im Jahr 2014

Wie schon im vergangenen Jahr eröffneten die Kinder der Werner von Siemens Schule am 25. Januar den Reigen der Kindersporttage für das laufende Jahr.

 

Pünktlich um zehn Uhr trafen die elf Schüler der Klasse 5b auf dem Gelände des MTV ein. Wie üblich waren die Kinder in Begleitung der Schulsozialarbeiterin Barbara Birg und Renate Wittner. Wittner ist Vorstandsmitglied des Vereins und im Sozialen Dienst der Sozial- und Jugendbehörde Karlsruhe beschäftigt. Hier leitet sie die Bezirksgruppe West. Sie schließt für die Kindersporttage den Kontakt zwischen Schulsozialarbeit und „Gemeinsam aktiv“ und lässt es sich nicht nehmen jedem dieser Aktionstage persönlich beizuwohnen. Die Kinder verschwanden kurzerhand in den Umkleidekabinen und kamen im sportlichen Outfit erwartungsfroh in die Halle.

Nach einer kurzen Begrüßung wurde den Kindern der Programmablauf und die entsprechenden Übungsleiter vorgestellt. Dies waren aus der Handballabteilung des MTV drei jugendliche Spieler. Für diese Schülermentoren sind die Kindersporttage ein fantastisches Erfahrungsfeld. Können sie hier doch in Begleitung und mit Unterstützung erfahrener Trainer selbst eigene erste Erfahrungen auf diesem Gebiet sammeln.

Außerdem trafen auch noch Lena und Filip in der Halle ein. Lena und Filip sind beides schon „alte Hasen“ was die Kindersporttage betrifft. Sie sind für das Nachmittagsprogramm verantwortlich. In gewohnter Souveränität begeisterten sie die Kinder mit zahlreichen Sportspielen, Geschicklichkeitsübungen und Spielstaffeln. Lena ist eine Trainerin aus der Fußballabteilung beim PSK und Filip bewährt sich seit geraumer Zeit als Trainer in der Leichtathletik-Abteilung beim MTV. Mit dieser Besetzung war der Kindersporttag zum vereinsübergreifenden Event geworden.

Nach einem kurzen Gruppenspiel zum Einstieg übernahmen zuerst die Handballer das Ruder und steuerten die Kinder zielsicher durch den Vormittag. Zahlreiche kleine Spiele und Übungen ließen die Kinder Handball als Sport aktiv erleben und hinterließen einen starken Eindruck bei den jungen Teilnehmern. Nach so viel Anstrengung ging man dann froh in die Mittagspause. Hier wurden alle Akteure schon in der MTV Gaststätte erwartet. Beim Essen hatten sie die Gelegenheit, das bisher Erlebte noch einmal Revue passieren zu lassen. Lange dauerte die Pause nicht, da begaben sich alle wieder in die Halle. Wie bereits angekündigt, standen nun kleine Spiele und Leichtathletik auf dem Programm.

Zum Abschluss des Kindersporttages bekamen die Kinder noch eine Mitmachurkunde und eine Sportlermedaille. Mit glänzenden Augen und voller Stolz präsentierten sich alle dann noch für das abschließende Gruppenfoto.