Presse

Zehn Jahre Höhenflug

Ordentlich Grund zum Feiern – das hat in diesem Jahr die Stiftung Aufwind. Denn die gemeinnützige Organisation der PSD Bank Karlsruhe-Neustadt eG feiert ihr zehnjähriges Bestehen. Zeit also, einmal auf die vergangenen Höhepunkte und Meilensteine der fünf Sozialprojekte zurück zu blicken.

 

Seit November 2003 engagiert sich die Stiftung Aufwind für Kinder und junge Menschen und begleitet dabei regionale Projekte langfristig und zuverlässig. „Gemeinsam ist dabei allen Projekten, dass sie das Miteinander stärken und positive Impulse für den Alltag geben – Aufwind eben“, erklärt Bernhard Slavetinsky, Vorstandsvorsitzender der PSD Bank. Die buchstäblich bewegende Geschichte der Stiftung nahm 2003 ihren Lauf. „Den Start machte damals das Projekt Gemeinsam aktiv, welches wir auch heute noch begleiten und tatkräftig unterstützen“, erinnert sich Slavetinsky. Dort werden Kinder bei verschiedenen Aktivitäten zu mehr Sport animiert, um der grassierenden Bewegungsarmut etwas entgegenzusetzen. Die durchwegs positive Resonanz führte zwei Jahre später dazu, dass ein weiteres Projekt zur Stiftung kam: Junge Menschen im Aufwind, kurz JuMA. Die Speyerer Initiative zeigt straffällig gewordenen Jugendlichen neue Wege und Perspektiven auf.

Von da an kam der Ball dann richtig ins Rollen. Verschiedene Benefizaktionen erfreuten sich nicht nur großer Beliebtheit – sie füllten außerdem den Spendentopf stetig weiter. Neben Konzerten, Sportveranstaltungen, Verlosungen und den Freiwaschtagen, einer kostenlosen Autowaschaktion, lud man auch gerne zu regelmäßigen Charity-Golfturnieren ein. Selbst die Rhein-Neckar Löwen ließen es sich hier nicht nehmen, einmal den Schläger für den guten Zweck zu schwingen. Kein Wunder also, dass der Handballer Patrick Groetzki im Jubiläumsjahr gleich zwei der Sozialprojekte als Pate unterstützt. Dazu zählt auch die Kindertagesstätte Aufwind, in der Lernen und Bewegung Hand in Hand gehen. „Die Kita begleiten wir bereits vom ersten Spatenstich an. Seit 2007 erleben die rund 60 Kinder dort, wie viel Spaß Sport machen kann“, so Slavetinsky. „Für andere Kinder ist es leider nicht selbstverständlich zum Spielen einfach raus zu gehen.“ Damit meint er besonders Kinder, die schon von klein auf teilweise mit schweren Krankheiten umgehen müssen. Diesen hilft die Stiftung Aufwind seit 2008 in der Angelika-Lautenschläger-Klinik in Heidelberg. „Zusammen mit der Initiative COURAGE haben wir dort drei bunte Spielzimmer eingerichtet, in denen die Kinder malen, lesen, spielen und somit einfach Kind sein können. Außerdem unterstützen wir sie mit einem altersgerechten Bildungsprogramm“, erklärt er. Ein ganz besonderes Bildungsprogramm verfolgt die Stiftung auch bei ihrem neuesten Projekt, das sich mit dem Jubiläumsjahr über neuen Aufwind freuen darf: Im St. Augustinusheim in Ettlingen bekommen sozial benachteiligte junge Männer die Chance auf eine Ausbildung und anschließende Betreuung, bis sie den Übergang ins Berufsleben geschafft haben.

„Nach zehn Jahren Stiftungsarbeit ziehen wir eine durchwegs positive Bilanz. Seit der Gründung kamen unseren Sozialprojekten bisher über zwei Millionen Euro Spendengelder zugute. Das ist ein starkes Zeichen von Solidarität, das die PSD Bank gemeinsam mit vielen Unterstützern und ehrenamtlichen Helfern setzen konnte. Auch in Zukunft machen wir uns für soziale Aufgaben in der Region stark und hoffen dabei auf tatkräftige Mithilfe. Für noch mehr Aufwind und noch mehr Perspektiven!“, schließt Slavetinsky ab.

Mehr über die Stiftung Aufwind erfahren Sie unter www.psd-aufwind.de oder auf Facebook: www.facebook.de/Stiftung.Aufwind