Presse

Benefizkonzert des Orchesters der DHBW Karlsruhe zugunsten der Stiftung Aufwind

Karlsruhe. Am Samstag, 24. Juli 2010 um 19.00 Uhr spielt das Sinfonieorchester in der Badnerlandhalle in Karlsruhe-Neureut unter der Leitung von Dirigent Till Weibel Werke großer Komponisten, u. a. von Khachaturian, Delibes und Tschaikowsky. Der Eintritt ist frei!

Das im November 2005 gegründete Orchester erweitert das kulturelle Angebot der Dualen Hochschule Baden-Württemberg. Es setzt sich zusammen aus Studierenden, Angestellten der Studienakademie, Angehörigen der Ausbildungsstätten und Instrumentalisten aus der Region, die nur eines wollen: Gemeinsam Musik machen. Umso schöner, dass sie dieses Musizieren dazu nutzen um Gutes zu tun.

Unterstützt werden mit den freiwilligen Spenden ausschließlich regionale Projekte für Kinder und Jugendliche. Jeder Euro, der an die Stiftung Aufwind gespendet wird, fließt ohne Abzug an die Sozialprojekte. Dazu gehören zwei Projekte in Karlsruhe, die Kindertagesstätte „Aufwind“ und das Netzwerk „Gemeinsam aktiv“. Außerdem gibt es in Speyer eine Initiative für straffällig gewordene Jugendliche und in Heidelberg kooperiert die Stiftung mit dem Universitätsklinikum. Im dortigen Zentrum für Kinder- und Jugendmedizin wurden 2009 drei Spielzimmer eingerichtet und Anfang 2010 folgte als zusätzlicher Baustein ein Bildungsprogramm, das speziell auf Patienten im Vorschulalter ausgerichtet ist. Ein neues Großprojekt der Stiftung Aufwind entsteht derzeit in Speyer. Gemeinsam mit dem Netzwerk Umweltbildung, zu dem sich sechs bestehende Organisationen zusammengeschlossen haben, setzt sich die Stiftung Aufwind für die Verwirklichung eines Natur- und Bildungshauses ein.